radicant: Effiziente Neukunden-Generierung in kürzester Zeit

Ausgangslage

radi­cant, eine Pio­nierin in der digi­talen Ban­ken­land­schaft der Schweiz, stellt sich vor als ein inno­va­tives Startup, das die Welt des Ban­kings und Inve­stie­rens neu defi­nieren möchte. Als rein digi­tale Nach­hal­tig­keits­bank, die ihre Dienste mehr­heit­lich über eine eigene App anbietet, mar­kierte radi­cant Mitte 2023 ihren Ein­stieg in den Markt mit einem ambi­tio­nierten Launch.

radi­cant plante eine umfas­sende, cross­me­diale Kam­pagne mit dem pri­mären Ziel, Neu­kunden zu gewinnen. Die Her­aus­for­de­rung lag darin, als New­comer in kurzer Zeit dafür die Basis zu schaffen, näm­lich schnell Bekannt­heit zu erlangen und Ver­trauen zu gewinnen.

Ein beson­derer Fokus der Kam­pagne lag auf digi­talen Kanälen, um mög­lich effi­zient und direkt App-Down­loads zu gene­rieren. Für die Umset­zung dieser Stra­tegie in den Kanälen Dis­play, Social Media und SEA wurde Attackera beauftragt.

Zusätz­lich unter­stützte Attackera radi­cant im Bereich Tracking & Analytics, ein­schliess­lich der Opti­mie­rung der GA4-Kon­fi­gu­ra­tion. Dieser Schritt unter­streicht radi­cants Enga­ge­ment für eine daten­ge­trie­bene und nut­zer­zen­trierte Her­an­ge­hens­weise, um die Kun­de­n­er­fah­rung kon­ti­nu­ier­lich zu ver­bes­sern und den digi­talen Fort­schritt zu nutzen.

Beispiel-Ads

AI unterstützte Budgetallokation

In der Durch­füh­rung dieser Kam­pagne stand die effiziente Ver­wen­dung des Wer­be­fran­kens im Vor­der­grund. Zu diesem Zweck wurde auf fort­schritt­liche Tech­no­lo­gien in Form von künst­li­cher Intel­li­genz zurück­ge­griffen, um den Bud­get­split lau­fend zu opti­mieren. Diese stra­te­gi­sche Ent­schei­dung mar­kiert den Wandel von einer tra­di­tio­nellen, manu­ellen und oft­mals intrans­pa­renten Bud­get­pla­nung hin zu einem auto­ma­ti­sierten, KI-gesteu­erten, kanal­über­grei­fenden Portfoliomanagement.

Durch den Ein­satz künst­li­cher Intel­li­genz werden nicht nur Zeit und Auf­wand signi­fi­kant redu­ziert, son­dern auch eine Opti­mie­rung der Wer­be­aus­gaben erreicht. Dieser Ansatz gewähr­lei­stet, dass jeder inve­stierte Franken mit maxi­maler Effek­ti­vität ein­ge­setzt wird, um opti­male Ergebnisse zu erzielen. Die Imple­men­tie­rung dieser fort­schritt­li­chen Tech­no­logie unter­streicht unser Enga­ge­ment für Inno­va­tion und Effi­zienz in der Kampagnenführung.

GA4 gewinnbringend integriert

Ein initiales GA4- und Tracking-Audit bil­dete die Basis für die umfas­sende Daten­stra­tegie, aus­ge­richtet auf Kanäle wie Dis­play, Google Ads und Social Media mit Fokus auf Lead­ge­ne­rie­rung. Attackera inte­grierte Best-Prac­tice-Kon­fi­gu­ra­tionen und Custom Channel Grou­ping in GA4 für prä­zise Cross-Channel-Ana­lysen, ergänzt durch ver­tiefte Daten­ana­lysen zur Con­ver­sion-Opti­mie­rung und CPA-Reduktion.

Rezension

Der Ein­stieg von radi­cant mit der neu lan­cierten radi­cant-App war sehr erfolg­reich. Simon Racine, Head of Marketing bei radi­cant, äussert sich mit der Arbeit von Attackera sehr zufrieden: «Attackera hat ein­drucks­voll demon­striert, wie Online-Kampagnen effi­zient und erfolg­reich rea­li­siert werden können. Ihr fun­diertes Know-how im Bereich Data & Analytics ist beson­ders bemer­kens­wert. Zudem zeichnet sich das Unter­nehmen durch eine unkom­pli­zierte und fle­xible Kun­den­be­treuung aus, was sie zu einem wert­vollen Partner in diesem Sektor macht. Ange­sichts dieser posi­tiven Erfah­rungen streben wir eine Fort­set­zung unserer Zusam­men­ar­beit mit Attackera defi­nitiv an.»